Fremdthemes mit GC German und PrestaShop 1.5

fremdthemesFremdthemes lassen sich nur mit Schwierigkeiten an PrestaShop 1.5 anpassen, um die Rechtssicherheit in Deutschland zu erfüllen. Module wie GC German bringen zwar gute Voraussetzungen mit, lassen sich aber nur mit dem mitgelieferten Standard-Theme einsetzen. Wir zeigen auf, welche Wege es gibt, um ein Fremdtheme für PrestaShop rechtssicher zu machen und an die deutschen Gesetze anzupassen.

Es gibt keine rechtssicheren Fremdthemes!!!

Kurz vorweg: es gibt keine rechtssicheren Fremdthemes für PrestaShop 1.5, denn alle auf dem Markt angebotenen Themes sind auf den originalen Shop ausgerichtet und dieser ist nicht rechtssicher, also für Deutschland in dieser Form nicht zu gebrauchen!*

Wie toll – Ein eigener Shop und plötzlich die Abmahnung

Der neue PrestaShop 1.5 ist installiert und eingerichtet, die Produkte wurden eingepflegt und Bestelltests durchgeführt. Da das Standard-Theme von PrestaShop nicht sonderlich schick ist, wird schnell noch ein Fremdtheme installiert. Denn schließlich sollen der Shop super aussehen und die Produkte schick dargestellt werden. Enthusiasmus pur, doch war da nicht noch was… die Angst vor der Rechtsfalle, der Abmahnung des Konkurrenten.

iStock_000022200278LargeJetzt schnell prüfen, ob es mit den deutschen Rechtsanforderungen Probleme gibt, denn schließlich möchte man nicht sofort vom erstbesten Wettbewerber abgemahnt werden. Denn so ein Zettel mit Unterlassungsansprüchen und weiteren Forderungen kann schnell sehr teuer werden. Hierbei hilft eine Checkliste, welche Rechtsanforderungen beachtet werden müssen.

Doch die Begriffe Deutschland, Onlineshop und Rechtssicherheit passen nicht zusammen. Dies trifft vor allem auf PrestaShop zu, der in Frankreich seine Programmierwurzeln hat. Doch was gibt es bei Fremdthemes zu beachten ist, wenn es darum geht, die Rechtssicherheit von PrestaShop zu erfüllen?

Temlatemonster, Addons-Templates, Theme Maker Templates

PrestaShopAddonsWie in der Einleitung bereits erwähnt sind diese Fremdhersteller-Templates aus Quellen wie Templatemonster und Themeforest, der offiziellen Addons-Plattform oder dem PrestaShop Theme Maker nicht rechtssicher. Wird GC German installiert und eines dieser Themes aktiviert, dann bleibt PrestaShop im Authentifizierungsprozess der Bestellung (Adresse eingeben – Schritt 2) hängen. GC German für PrestaShop 1.5 wirft an dieser Stelle einen Fehler, da das Template auf das Modul nicht abgestimmt wurde. Auch die notwendigen Preiszusätze (inkl. Mst. zzgl Versandkosten) werden im Shop Front Office nicht angezeigt. Dies ist auch logisch, denn die notwendige Logik ist mit dem Template verwoben.

Der Ausweg: Patchen oder Stylen

Es gibt zwei Wege, aus diesem Dilemma herauszukommen. Entweder das gekaufte Theme mit dem Code zusammenfügen, der für die Rechtssicherheit verantwortlich ist oder das Aussehen auf das bereits fertig gepatchte Template überstülpen. Beide Wege sind aufwändig und umständlich. Dieses Hauptproblem haben wir erkannt und geloben für PrestaShop 1.6 Besserung. Für die alte Version 1.5 gilt es allerdings weiterhin.

Praxis-Tipp: erfahrungsgemäß ist es günstiger, das Theme-CSS von gc-default anzupassen und den Standard Prestashop an die eigenen Layout-Bedürfnisse anzupassen.

Patchen: Theme im Quellcode vergleichen

2013-03-06 18_38_36-default_vs_gc-default_Ordnervergleich_BeyondCompareBeim Patchen werden alle geänderten Bestandteile (Unterschiede zwischen default und gc-default) in das eigene Theme übertragen. Als durchaus sehr nützlich haben sich Dateivergleichsprogramme wie Beyond Compare erwiesen. Ein gutes Tutorial bietet Shopbetreiber.info unter Theme-Anpassungen für PrestaShop und GC German.

Stylen: CSS-Anpassungen an die eigenen Wünsche

CSS-Firebug-StylingDie CSS-Anpassungen werden im PrestaShop Theme in verschiedenen Dateien im Unterordner /themes/gc-default/css eingefügt. Die Hauptformatierungen des Layouts werden in der global.css eingetragen, während verschiedene Templates des Front Offices weitere CSS-Dateien bereitsstellen (addresses.css, product.css, product_list.css, …). Auch die Module können weitere css-Dateien verwalten. Mehr dazu im englischsprachigen Designer Guide.

Vor- und Nachteile der Styling-Methode

Die Vorteile bei der Styling-Vorgehensweise liegen auf der Hand: weniger Probleme mit JavaScript, da die Dateien bereits perfekt aufeinander abgestimmt sind. Updates können problemlos durchgeführt werden, besonders wenn die die eigenen Änderungen in den CSS-Dateien entweder gut dokumentiert sind oder gar noch einfacher an das Ende der gobal.css in einen eigenen Abschnitt verpackt sind. Denn CSS-Anweisungen, die weiter unten in der Datei stehen, überschreiben bei gleichem oder höherwertigem Selektor die CSS-Anweisungen, die oben stehen. So ist es auf leichte Weise möglich, beim Update das beim GC German mitgelieferte gc-default Standard-theme wieder aufzuspielen und den eigenen CSS-Codeblock ans Ende anzufügen.

Ein Nachteil sind bestimmte Theme-Funktionen, wie JavaScript/jQuery-Snippets, die im gekauften Fremdtheme mitgeliefert wurden, müssten ebenfalls eingebaut werden. Unter Umständen passen auch die Selektoren nicht mehr, da gekaufte Themes oft eigenes HTML-Markup mitbringen, was vom PrestaShop default Theme sich unterscheidet.

Hier muss jeder abschätzen, ob eventuell auf eine Funktionalität verzichtet werden kann, welchen Aufwand die einzelnen Methoden haben und wie strikt die Rechtssicherheit eingebaut werden soll. Schließlich ist es fast unmöglich eine 100%ige Rechtssicherheit für den eigenen Onlineshop zu erreichen. Es sollte auf jeden Fall ein Fachanwalt für Medienrecht herangezogen werden, um abzuklären, ob der eigene Shop in der gestalteten Form an den Start gehen kann.

Was kostet eine Anpassung des Fremdthemes?

Diese Frage hören wir sehr oft und werden gebeten, ein Angebot zur Anpassung eines Fremdthemes an die Rechtssicherheit abzugeben. Besonders schwierig wird die Kostenkalkulation, wenn das Theme nicht im Quellcode eingesehen werden kann. Denn eine tückische JavaScript Funktion kann die Anpassungen schon um meherere hundert Euro teurer werden lassen. Eine pauschale Aussage, was die Anpassung eines PrestaShop Fremdthemes an die deutschen Rechtsanforderungen kostet, ist daher nicht möglich.

Ausblick auf PrestaShop 1.6

prestashop1603betaPrestaShop 1.6 wird mit einem neuen responsiven Theme kommen. Die Bestandteile zur Erfüllung der Anforderungen nach deutschem / europäischem Gesetz sind leider immer noch nicht gegeben. Aber es gibt erste Ansätze, dass es im Theme neue Hooks geben wird, in die sich die Module zur Verbesserung der Rechtssicherheit einklinken können, ohne die Templates zu modifizieren. Somit können unterschiedliche Anforderungen aus verschiedenen Ländern erfüllt werden.

Fazit

Fremdthemes für PrestaShop sind in der Regel nicht rechtssicher. GC German bietet als Modul eine Verbesserung der Rechtssicherheit, ist aber mit fremden Templates genau wie alle anderen am Markt angebotetenen Lösung nicht sofort kompatibel. Über die zwei Methoden 1. Styling des mitgelieferten gc-default Theme anpassen oder 2. Code im Fremdtheme ergänzen kann der eigene Shop rechtssicherer gestaltet werden. Der Aufwand hängt immer von der Komplexität des gekauften Fremdthemes ab und kann nicht pauschalisiert werden.

*) Ausnahmen sind Themes, die explizit für die deutschen Lösungen zur Verbesserung der Rechtssicherheit entworfen wurden

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.