Mehrwertsteuer-Änderung PS1.7

Modul zur MwSt.-Senkung
vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020

für PrestaShop 1.7.x

Kommerzielle Lizenz für eine Domain

39,00 €
zzgl. MwSt. - Infos zum Download
Menge

Wir sind für SIE da!

Sollten Sie Probleme bei der Umstellung haben, melden Sie sich bitte per Kontaktformular bei uns.

Modul "Mehrwertsteuer-Änderung" für PrestaShop 1.7.x

Das Corona-Konjunkturpaket dient dazu, die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Hierzu wurde eine kurzfristige Steuerabsenkung beschlossen. PrestaShop-Betreiber können durchatmen, denn mit diesem Modul gelingt Ihnen die Umstellung auf einfachste Art und Weise. Dabei sind Sie nicht beschränkt auf Deutschland oder die aktuellen Steuersätze. Auch wenn zukünftig weitere Senkungen geplant werden, sind Sie ab sofort bestens gerüstet.

Mit diesem Modul können Sie ganz einfach mit nur einem Klick jeden beliebigen Steuersatz inklusive der Steuerregel jederzeit ändern. Einfacher und effektiver geht's nicht!

  • Einfache Bedienung
  • Mit wenigen Klicks die Steuersätze zum Stichtag umstellen
  • Optional: Beibehaltung der Bruttopreise
  • Kompatibel mit PrestaShop 1.7
  • Jederzeit Steuersenkung und Steuererhöhung möglich

Wie funktioniert's?

Nach der Installation des Moduls sehen Sie eine Liste mit allen im PrestaShop installierten Steuersätzen und jeweils einem Eingabefeld für den neuen Steuersatz, der zukünftig gelten soll. Nun müssen Sie nur noch entscheiden, ob der Bruttopreis der Produkte erhalten bleiben soll oder nicht. Dies geht ganz einfach, indem Sie die Checkbox anhaken, um den Endkundenpreis auch nach der Umstellung am Stichtag beizubehalten.

Nach der Änderung wird sogar automatisch die Namen der betroffenen Steuersätze und die Namen der Steuerregeln geändert. So wird aus "DE Standard Rate (19%)" die Regel in "DE Standard Rate (16%)" umbenannt.

Technischer Hintergrund

Die Ids in der Datenbank bleiben sowohl bei den Steuersätzen, als auch bei den Steuerregeln bei jeder Umstellung erhalten, sofern keine Bestellungen mit Produkten dieser Steurregeln und -sätze vorhanden sind. Ansonsten wird eine neue Steuerregel mit neuen Steuersätzen angelegt (Standardverhalten von PrestaShop beim Ändern eines Steuersatzes). Damit ist das Modul sehr einfach programmiert, die Umstellung auf den alten Steuersatz (z.B. in Deutschland am 01.01.2021) wird dadurch erleichtert. Sollten Sie den Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen haben, muss dies berücksichtigt werden.

Wichtig zu wissen: PrestaShop speichert grundsätzlich die Nettopreise in der Datenbank ab. Und dies mit 6 Nachkommastellen, aus denen der Bruttopreis jederzeit errechnet und auf die im Shop eingestellten Dezimalstellen gerundet wird, in der Regel 2 Stellen nach dem Komma (in Deutschland).

Aus der Konstellation ergeben sich 4 Szenarien für eine kurzfristige Steuersenkung wie im Jahr 2020 von der deutschen Bundesregierung beschlossen:

Beispiele für die Senkung der Mehrwertsteuer zum 01. Juli 2020

1) Regelsteuersatz Senkung von 19% auf 16%, Beibehaltung der Bruttopreise

Sie möchten als Shopbetreiber den Steuervorteil nicht an die Endkunden weiter geben, dann ist dies die richtige Vorgehensweise. Hierbei muss die Checkbox Bruttopreis beibehalten angehakt werden und bei "neuer MwSt Wert" eine 16 eingetragen werden. Wenn Sie jetzt auf den Button "STEUERSATZ ÄNDERN" klicken, dann werden im Shop die Nettopreise in der Datenbank für alle Produkte, die mit dieser Regel verknüpft sind automatisch um 3% erhöht. Aufgrund leichter Rundungsdifferenzen können die Bruttopreise im Back Office leicht ungerundet erscheinen, da diese auf 6 Nachkommastellen direkt aus dem neuen Nettopreis berechnet werden. Im Front Office sind diese Preise jedoch vom alten Preis in der Regel nicht zu unterscheiden.

Im Folgenden zeigen wir 4 Screenshots zu den jeweiligen Beispielen. Oben die Einstellung, direkt darunter zwei Screenshots von vorher und nachher und darunter die Auswirkung des Endpreises bei einem Endverbrauchershop im Front Office.

Regelsteuersatz Senkung von 19% auf 16%

2) Regelsteuersatz Senkung von 19% auf 16%, Beibehaltung der Nettopreise

Hierbei wählen Sie den umgekehrten Weg wie oben. Sie verzichten als Shopbetreiber auf den Steuervorteil und geben dadurch eine Ermäßigung an den Endverbraucher weiter. Die Nettopreise werden dabei nicht geändert, Ihr Artikel erscheint dadurch im Shop um 3% günstiger.

MwSt. Senkung ohne Beibehaltung der Bruttopreise, 19% auf 16%

3) Ermäßigter Steuersatz Senkung von 7% auf 5%, Beibehaltung der Bruttopreise

Dies ist das gleiche wie im ersten Fall, nur mit unterschiedlichen Steursätzen. Sollten Sie mehrere Steuerregeln mit zuvor 7% haben, werden alle gleichzeitig abgeändert.

Ermäßigter Steuersatz Senkung von 7% auf 5%, Beibehaltung der Bruttopreise, Ansicht im Front Office

4) Ermäßigter Steuersatz Senkung von 7% auf 5%, Beibehaltung der Nettopreise

Dies ist das gleiche wie im zweiten Fall, nur mit unterschiedlichen Steursätzen. Sollten Sie mehrere Steuerregeln mit zuvor 7% haben, werden alle gleichzeitig abgeändert.

Ermäßigter Steuersatz Senkung von 7% auf 5%, Beibehaltung der Nettopreise

Beispiele für die Anhebung der Mehrwertsteuer zum 01. Januar 2021

Letztendlich ist eine Anhebung der Steuersätze das gleiche wie eine Senkung, nur "rückwärts". Diese Änderung bewirkt eine Erhöhung der Steuersätze und berechnet je nach gewähler Option den Nettopreis oder den Bruttopreis neu, wobei auch hier immer nur der Nettopreis in der Datenbank verarbeitet wird. Analog zu oben ergeben sich wieder diese vier typischen Szenarien im B2C Shop:

1) Regelsteuersatz Anhebung von 16% auf 19%, Beibehalung der Bruttopreise

2) Regelsteuersatz Anhebung von 16% auf 19%, Beibehalung der Nettopreise

3) Ermäßigter Steuersatz Anhebung von 5% auf 7%, Beibehalung der Bruttopreise

4) Ermäßigter Steuersatz Anhebung von 5% auf 7%, Beibehalung der Nettopreise

Wichtig: Einschränkungen des Moduls und bei jeder Umstellung zu beachten!

  • Versandkosten: In der Regel sind die Shops in Deutschland mit dem Modul Rechtssicherheit konfiguriert, wodurch der normal steuerpflichtige Shopbetreiber hier seine Versandkosten mit den Nettowerten eingibt. Sie sollten die Versandkosten nach der Umstellung kontrollieren. Folgen Sie hierzu im Modul dem Link unter Zusätzliche Einstellungen > Lieferantenpreise ändern. Der Faktor zur Steuerumstellung am 01.07.2020 beträgt 1.025862 (1,19/1,16), falls Sie die Versand-Bruttopreise beibehalten möchten und diese zuvor mit der Regel 19% Mwst. verknüpft waren.
  • Preisregeln: an gleicher Stelle folgen Sie bitte dem Button "Preisregeln anpassen", um die Katalog-Preisregeln zu kontrollieren, die durch das Modul nicht umgestellt werden. Ebenso werden keine Warenkorb-Preisregeln angepasst.
  • Nie ohne Backup. Fertigen Sie vor der Umstellung immer ein Backup Ihrer Datenbank an. In der Regel gibt es bei Ihrem Provider entsprechende Hilfswerkzeuge oder 1-Click-Lösungen für ein einfaches Datenbank-Backup. Wer technisch versiert ist, kann auch selbst über die Shell ein MySQL-Backup anfertigen oder ein Tool wie phpMyAdmin nutzen.
  • Sonderpreise: falls Sie Sonderpreise verwenden, sollten Sie mindestens Version 1.1.0 des Moduls installiert haben. Es werden nur explizit gesetzte Sonderpreise korrigiert, sofern die Endverbraucherpreise (Bruttopreise) beibehalten werden sollen (Der Nettobetrag wird angepasst).
  • Grundpreise: Grundpreise für Standardartikel müssen nicht angepasst werden, da in der Datenbank lediglich das Verhältnis gespeichert wird. Abweichende Grundpreise bei Varianten werden erst in einer zukünftigen Version berücksichtigt.
  • weitere Einschränkungen: bitte beachten Sie die Modul-Kompatibilität mit Ihrer PrestaShop Version und PHP Version (s.u.)

Hintergrund und Rechtliches zur Mehrwertsteuer-Änderung 2020

Durch den Beschluss des Corona-Konjunkturpakets der Bundesregierung gibt es eine Senkung der Mehrwertsteuer im Zeitraum vom 01.07. bis 31.12.2020.

Der reguläre Umsatzsteuersatz wird von 19% auf 16% gesenkt und der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7% auf 5%.

Der Umsatzsteuersatz hängt davon ab, wann die Leistung erbracht wurde und NICHT wann die Rechnung erstellt wird.

Weiterlesen und externe Links zum Thema

Übersetzung / Sprachen

Die Übersetzung und Konfiguration des Moduls läuft wie gewohnt über die Modulseite des PrestaShop Back Offices. Deutsch und Englisch werden mitgeliefert.

Modul-Kompatibilität

Das Modul "Mehrwertsteuer-Änderung" ist kompatibel mit PrestaShop 1.7.x. Das Modul enthält keine Overrides und ist damit maximal kompatibel mit anderen Modulen von PrestaShop und Drittanbietern.

Das Modul setzt mindestens PHP 7.1 voraus, damit dieses korrekt installiert werden kann.

Lizenz PrestaShop Modul

Das Modul PrestaShop "Mehrwertsteuer-Änderung" unterliegt einer kommerziellen Lizenz. Sie dürfen das Modul auf einer Domain installieren. Zu Test- und Debugzwecken ist keine weitere Lizenz notwendig. Den Lizenztext finden Sie im Reiter 'Dokumente'.

PS0147GCRS

Technische Daten

Kompatibilität
PrestaShop 1.7.x
Version
1.0.0
für PrestaShop 1.7.7.0
ja
für PrestaShop 1.7.6.7
ja
für PrestaShop 1.7.6.6
ja
für PrestaShop 1.7.6.5
ja
für PrestaShop 1.7.6.4
ja
für PrestaShop 1.7.6.3
ja
für PrestaShop 1.7.6.2
ja
für PrestaShop 1.7.6.1
ja
für PrestaShop 1.7.6.0
ja
für PrestaShop 1.7.5.2
ja
für PrestaShop 1.7.5.1
ja
für PrestaShop 1.7.5.0
ja
für PrestaShop 1.7.4.4
ja
für PrestaShop 1.7.4.3
ja
für PrestaShop 1.7.4.2
ja
für PrestaShop 1.7.4.1
ja
für PrestaShop 1.7.4.0
ja
für PrestaShop 1.7.3.4
ja
für PrestaShop 1.7.3.3
ja
für PrestaShop 1.7.3.2
ja
für PrestaShop 1.7.3.1
ja
für PrestaShop 1.7.2.4
ja
Modultyp
Rechtssicherheit
Dateigröße
120 kb
Sprachen
deutsch, englisch
Lizenz
kommerziell
Dateityp
zip